Die Ölkonzerne zocken die Autofahrer weiter ab

(21.04.2012)

Obwohl der Preis für Rohöl gesunken ist, sind die Kraftstoffpreise gestiegen.

Aktuelle Spritpreise, Stand 18. April 2012. Infogramm: ADAC/Auto-Reporter.NET

Die Ölkonzerne ziehen die Autofahrer in Deutschland beim Tanken über den Tisch, wie der ADAC mitteilte, ist zwar der Preis für Rohöl der Sorte Brent in den vergangenen 2 Wochen um 8 US-Dollar je Barrel gesunken, an den Tankstellen hat sich das jedoch bislang nicht bemerkbar gemacht.

Stattdessen ist der Preis für Benzin weiter gestiegen, dies zeigt die Auswertung des Online-Preisvergleichs unter www.adac.de/tanken, ein Liter Super E10 kostet derzeit im bundesweiten Schnitt 1,667 Euro, gegenüber der Vorwoche ist dies ein Plus von 0,8 Cent. Diesel verteuerte sich um 0,7 Cent auf 1,510 Euro je Liter. Auch vor zwei Wochen waren die Kraftstoffpreise mit 1,662 (Super E10) und 1,502 (Diesel) niedriger als zurzeit.

Der Automobilklub fordert die Mineralölkonzerne auf, die Kraftstoffpreise endlich auch den niedrigeren Rohölnotierungen anzupassen und abzusenken. (Auto-Reporter.NET/sr)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Comments

comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen