Marauder – Das Schlachtschiff unter den Autos

(03.04.2012)

Bei dem Marauder handelt es sich um ein 10 Tonnen schweres Militärfahrzeug, welches auch TNT widerstehen kann.


Dies ist der Marauder – hergestellt in Südafrika. Bildquelle: TopGear/BBC

Die Sendung Top Gear hat den Marauder in der Stadt und im Gelände getestet, dass Fahrzeug wird seit 2007 in Südafrika produziert.

Wer ein sicheres Auto sucht und das nötige Kleingeld von 340.691 Euro hat, kann sich ein sehr sicheres Fahrzeug kaufen. So fällt man mit diesem Extrem-Geländewagen noch mehr auf, als mit einem Hummer.

Bei Bedarf können die seitlichen angehobenen Räder auch zur Verstärkung genutzt werden, so stehen einem 6 statt 4 Räder zur Verfügung.
Es gibt auch ein paar Extras zu dem Marauder, wie zum Beispiel ABS, zentrale Reifenfüllanlage, Notstromaggregat, Funk- und Radiosystem, Überdrucksystem, Feuerunterdrucksystem, Dozer-Schild, Rammschutz, ergänzende Panzerausrüstung und diverse Waffenstationen.
Das man mit einer einer Tankfüllung auf etwa 700 Kilometer Reichweite kommen soll, grenzt schon fast an einem Wunder.

Gut, der Marauder ist eher für sehr unsichere Gegenden gedacht, im normalen Straßenverkehr wird man platz Parkplatzmangel und der puren Größe des Fahrzeuges eher wenig spaß haben.

Dennoch macht es Spaß sich anzusehen, wie die Sendung
Top Gear von BBC das Fahrzeug testet.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
Marauder - Das Schlachtschiff unter den Autos, 4.5 out of 5 based on 2 ratings

Comments

comments

3 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen