Der Ford Ranger ist das Allradauto des Jahres 2013

(23.03.2013)

Der Ford Ranger hat in der Kategorie „Allrad-Pickups“ den Titel „Allradauto des Jahres“ 2013 erhalten.

Ford Ranger: Allradauto des Jahres 2013 in der Kategorie "Allrad-Pickups". Foto: Ford/ Auto-Reporter.NET
Ford Ranger: Allradauto des Jahres 2013 in der Kategorie „Allrad-Pickups“. Foto: Ford/ Auto-Reporter.NET

Wie auch im letzten Jahr wurde der Ford Ranger auch dieses Jahr wieder von den Lesern der Auto Bild Allrad zum „Allradauto des Jahres“ gewählt.

Dieses mal setzte sich das geländegängige Allround-Talent gegen acht Mitbewerber durch und entschied die Kategorie „Allrad-Pickups“ damit bereits zum zweiten Mal in Folge für sich.
Mit der renommierten Auszeichnung „Allradauto des Jahres“ küren die  Leser der „Auto Bild Allrad“ seit dem Jahr 2002 jährlich herausragende Geländefahrzeuge. (Dieses Mal hatten über 105.000 Leser abgestimmt.)

Bernhard Schmitz (Leiter Nutzfahrzeuge der Ford-Werke GmbH) nahm den Preis bei einer Gala in Frankfurt/Main aus den Händen von „Auto Bild Allrad“-Chefredakteur Bernhard Weinbacher entgegen.

In Deutschland ist die aktuelle Generation des Ford Ranger bereits seit Ende 2011 bestellbar, der Kaufpreis beginnt bei 21.450 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer).

Für diese Baureihe stehen zwei neue Dieselmotoren zur Verfügung, Hubraum: 2,2 Liter (Leistungsstufen: 92 kW/125 PS und 110 kW/150 PS)1) sowie 3,2 Liter (147 kW/200 PS)1).

Die Wattiefe liegt bei 80 Zentimetern und es gibt optional eine Rückfahrkamera.

 

Der neue Ford Ranger wird weltweit in über 180 Ländern verkauft. In Deutschland wird er in fünf Ausstattungsvarianten angeboten:

  • Basis,
  • XL,
  • XLT,
  • Limited und
  • Wildtrak.

Alle Exemplare des Ford Ranger für Deutschland haben serienmäßig Heckantrieb, über einen Drehknopf ist der Allradantrieb manuell zuschaltbar. In Kombination mit der Ausstattungsvariante XL sind auch drei 4×2-Versionen verfügbar (also ausschließlich mit Hinterradantrieb).

Die Experten des Euro NCAP bescheinigtem dem neuen Allradauto „beachtliche“ Testergebnisse, mit „eindrucksvollen“ Noten in allen Prüfbereichen. Michiel van Ratingen, Euro NCAP-Generalsekretär, erklärte damals:

„Mit solch außerordentlichen Werten im Bereich des Fußgängerschutzes legt der neue Ford Ranger die Messlatte im Segment der Pick-ups
zweifelsfrei sehr hoch, denn diese Fahrzeugkategorie überzeugte diesbezüglich in der Vergangenheit nicht immer durch positive Testergebnisse“.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
Der Ford Ranger ist das Allradauto des Jahres 2013, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Comments

comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen