Gebrauchtwagen kaufen – worauf ist zu achten?

Früher oder später denken viele Menschen darüber nach, einen guten Gebrauchtwagen zu kaufen. Der Markt ist groß und das Angebot vielseitig. Die  Entscheidung darüber, welches Fahrzeug es werden soll, ist also nicht ganz einfach. Die nachfolgenden Tipps zum Gebrauchtwagenkauf können dabei eine Hilfe sein.

© altrendo images/Stockbyte/Thinkstock
© altrendo images/Stockbyte/Thinkstock

Die 5 wichtigsten Tipps für den Gebrauchtwagenkauf

Gerade dann, wenn der Gebrauchtwagenkauf nicht oft durchgeführt wird, ist die Unsicherheit groß, worauf zu achten ist. Dies beginnt bereits bei der Suche nach der Plattform. Anlaufstellen, wie Autoweller, können Sicherheit geben. Aber auch der Kauf von privat steht oft im Fokus.

  1. Gewährleistung beim Händler
    Wer sich bewusst dafür entscheidet, den Gebrauchten bei einem Händler zu kaufen, der möchte auch die Gewährleistung in Anspruch nehmen. Immer häufiger weisen Händler jedoch darauf hin, dass sie das Auto im Auftrag des Besitzers verkaufen. In diesem Fall soll die Gewährleistung umgangen werden.
    Bei einem solchen Angebot ist es besser, auf den Kauf zu verzichten.

  2. Ohne Probefahrt kein Autokauf
    Auch wenn es eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte, kaufen noch immer viele Menschen ihr neues Auto ohne eine Probefahrt. Gerade bei einer Probefahrt lässt sich jedoch feststellen, ob es mögliche Probleme gibt und ob das Auto wirklich gut zu einem passt. Daher sollte sie immer in Anspruch genommen werden.

  3. Die kleinen Hinweise für Mängel erkennen
    Mängel werden sehr gerne beim Verkauf von Gebrauchtwagen verborgen. Dabei lassen sie sich relativ einfach erkennen. Der erste Griff sollte auf die Motorhaube
    gehen. Ist sie warm, kann davon ausgegangen werden, dass der Motor mit Absicht aufgewärmt wurde, um Geräusche, die oft im kalten Zustand zu hören
    sind, zu verschleiern. Auch ein Blick auf die Kabel und auf die Schläuche unter der Motorhaube kann Aufschluss darüber geben, ob ordentlich gewartet wurde.

  4. Besichtigung nicht allein durchführen
    Im Idealfall ist bei der Besichtigung gleich ein Fachmann mit dabei. Wenn diese Möglichkeit nicht besteht, sollte die Besichtigung dennoch nicht allein durchgeführt werden. Besser ist es, mit wenigstens einer weiteren Person zum Termin zu gehen und das Auto gemeinsam unter die Lupe zu nehmen.

  5. Der prüfende Blick auf die Papiere
    Die erste Prüfung sollte sein, ob es sich beim Verkäufer auch um den eingetragenen Besitzer des Fahrzeugs handelt. Ist dies nicht der Fall, ist vom Kauf abzuraten. Generell sollten die Papiere in aller Ruhe geprüft werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Comments

comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen